HALLO,

wir sind
die Feldmäuse!

Wir sind ein Waldkindergarten im Süden Münsters. Hier erleben 17 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt die Jahreszeiten in einem kleinen Waldstück.

ÜBER UNS                KONTAKT                STANDORT

Wir Feldmäuse

› Kindergruppe

Drei zweijährige Kinder verbringen den Vormittag bis nach dem Mittagessen mit uns im Wald, 14 Kinder zwischen drei und sechs Jahren werden ganztägig zwischen 7 und 16 Uhr betreut.

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung findet nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell statt. Die besondere Gewöhnung der neuen Feldmäuse an den weitläufigen Raum »Wald« erfolgt in enger Absprache mit den Familien.

Vorschulförderung

Im letzten Jahr vor der Einschulung findet wöchentlich für alle Vorschulkinder spielerisch eine Vorbereitung auf den Schulalltag statt.

Wir Feldmäuse

› pädagogisches Team

Unser Team besteht aus vier naturverbundenen, engagierten fachpädagogisch ausgebildeten Erzieher:innen:

3_Team_links-unten

Barbara: Schwerpunkt Vorschularbeit – staatlich anerkannte Erzieherin
Dagmar: Schwerpunkt U3-Betreuung – Sozialpädagogin
Ivo: Pädagogische Fachkraft – staatlich anerkannter Erzieher
Nils: Pädagogische Leitung – M. A. Erziehungswissenschaften

Köchin Beate

Zu unserem Team gehört auch unsere Köchin Beate, die uns täglich frisch und regional bekocht.

Musik-Claudia

Einmal wöchentlich besucht uns zudem Musikpädagogin Claudia im Wald.

3_Team-Sto╠erer_rechts-unten

Wir Feldmäuse

› Eltern

Wir sind eine Elterninitiative: Zum Feldmäuse-Alltag gehören interessierte und aktive Eltern, denen Teilhabe am Kita-Leben wichtig ist.

Verein

Alle Eltern bilden verpflichtend als Mitglieder den gemeinnützigen Verein, der als Träger unserer Einrichtung fungiert.

4_Eltern-Sto╠erer_links

Verein für angewandte Sozialpädagogik e.V.
Vorstand Josua und Sarah
Kassenwart Sebastian

Elternarbeit

Zur Bewältigung der Vereinsarbeit engagieren wir Eltern uns ehrenamtlich in unterschiedlichen Ämtern und übernehmen Elterndienste.

Wir legen großen Wert auf eine offene, wertschätzende und empathische Zusammenarbeit zwischen Eltern und pädagogischem Team. Wir pflegen Austausch, Engagement und aktive Mitbestimmung.

Aktuelles

Komm in unser Waldkita-Team

Plakat_Ausschreibung_2022_thumb-1
5_Aktuelles-Sto╠erer

Aktuelles

Komm in unser Waldkita-Team

5_Aktuelles-Platzhalter-01

Waldpädagogik

› In der Natur

Mit Frühlingstart und bis in den Herbst hinein verbringen die Feldmäuse den gesamten Kita-Tag am Bauwagenplatz im Vennheidewald. Der fast unbegrenzte Raum der Natur gibt die Möglichkeit, sich frei zu bewegen, zu experimentieren, zu forschen, zu matschen, zu lachen, zu entdecken… die Jahreszeiten mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Der Regen verwandelt den Wald in ein Paradies aus
Matsch und füllt einen kleinen Bach. Die Frühlingssonne
lässt Pflanzen blühen und im Sommer
erstreckt sich ein riesiges Meer aus Farn, in dem
lauter Hütten und Verstecke entstehen.

Die sich wandelnde Umgebung will entdeckt werden: kletternd, rennend, schleichend oder Brombeersträuchern-ausweichend.

Waldpädagogik

› Freispiel

Das freie Spiel steht für eine zentrale Form der Auseinandersetzung von Kindern mit der Welt. Spielerisch erschließen sie sich ihre Umgebung.

Schon verwandeln sich Stöcke in Kehrmaschinen
oder aus einem Haufen von Ästen wird ein Schiff,
das über den Ozean fährt.

Der Wald bietet (Frei-)Raum, in dem sich die Feldmaus-Kinder ihre Spielsituationen und Spielpartner:innen selbst wählen. Die Natur als anregungsreicher Erfahrungsraum stellt einen wertvollen Rahmen für das selbstorganisierte, fantasievolle, experimentelle und kreative Spiel der Kinder dar.

Waldpädagogik

› Miteinander

Im Wald treffen die Kinder auf Waldwesen: ulkige und spannende Gesellen, die die Hilfe der Feldmäuse brauchen.

Hier erleben wir viele kleine Abenteuer und Geschichten, die Spaß und Freude verbreiten.

Gemeinsam mit diesen Identifikationsfiguren erfahren Kinder und Pädagog:innen Fürsorge, Mitverantwortung und gegenseitige Unterstützung.

Waldpädagogik

› Bewegung

Natürliche Bewegungsherausforderungen stärken die Eigenwahrnehmung der Kinder: Die eigenen Kräfte wahrnehmen, sich selbst ausprobieren, Grenzen erfahren… ohne Zeitdruck und Einengungen.

Dazu gehört das Balancieren auf einem Baumstamm,
das Klettern auf einen Baum oder das Überwinden
von Wurzeln und Sträuchern – den unebenen
Untergründen des Waldes.

› Ernährung und Gesundheit

Essen ist Genuss, soll das Wohlbefinden stärken, Spaß machen und die Sinne ansprechen. Das Mittagessen wird von unserer Köchin im Kita-Haus zubereitet und in den Wald gebracht. Wir achten auf regionale, biologische und vegetarische Verpflegung.

Tagesablauf

7.00 – 9.00 Uhr

Ankommen am Bauwagenplatz, spielen, schon einmal etwas essen…

9 Uhr

Der gemeinsame Start in den Tag im Morgenkreis: Treffen im Kreis, die Klangschale ertönt, wir singen, erzählen, spielen… bekommen Besuch von einem Wesen aus dem Wald oder feiern Geburtstag…

ca. 9.30 Uhr

Wir frühstücken draußen unter dem Blätterdach. Bei Starkregen ziehen wir uns in unsere Bauwagen zurück.

danach...

Die Feldmäuse spielen, klettern, schnitzen, bauen, malen, backen… der Wald bietet viele Möglichkeiten.

ca. 11 Uhr

Die U3-Kinder bleiben am Bauwagenplatz, die Ü3-Kinder machen sich auf den Weg durch den Wald: vielleicht erfahren wir etwas über die wuseligen Eichhörnchen oder braucht der Zwerg Bollog unsere Hilfe? Es kann aber auch sein, dass wir den gesamten Vormittag im Spiel versinken…

Tagesablauf

12.30 Uhr

Wir freuen uns auf das Mittagessen, es wird von unserer Köchin in den Wald geliefert.

13.30 – 14.00 Uhr

Erste Abholzeit und Freispiel. In diesem Zeitraum werden die U3-Kinder abgeholt.

14 Uhr

Am Montag kann ein Lieblingsspielzeug für den Nachmittag mitgebracht werden, dienstags treffen sich die Vorschüler:innen,
am Mittwochnachmittag steht das kreative Ausleben (mit Wasserfarbe oder Naturmaterialien – alles ist möglich) im Mittelpunkt. Und es bleibt noch viel Zeit für‘s Spielen.

15.30 Uhr - 16.00 Uhr

Zeit für eine kleine Knabberrunde und dann geht der Feldmaus-Tag auch schon zu Ende: Abholzeit.

Unser Wald

Neben unseren drei Bauwagen bieten auch unsere Räumlichkeiten am Waldrand eine Rückzugsmöglichkeit – insbesondere in den kalten Wintermonaten.

Bauwagenplatz

Vennheidewald
Koordinaten:
51°54'50.4"N 7°37'19.7"

Kita-Haus

Vennheideweg 51
48165 Münster

11_Unser-Wald-Sto╠erer_mitte
11_Unser-Wald-Foto_rechts

Kontakt

› Waldkita Feldmäuse

Verein für angewandte Sozialpädagogik e. V.
Vennheideweg 51 – 48165 Münster
info@kindergruppe-feldmaeuse.de

› Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Verein für angewandte Sozialpädagogik e. V.
Vennheideweg 51
48165 Münster
Vereinsregister: VerR 2613
Registergericht: Münster

Vertreten durch:

Den Vorstand

Kontakt

Telefon: 0251-78 44 24
E-Mail: info@kindergruppe-feldmaeuse.de
Redaktionell verantwortlich:
pr@kindergruppe-feldmaeuse.de

› Impressum

EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform
zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit:
https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie im Impressum.

Verbraucherstreitbeilegung/
Universalschlichtungsstelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an
Streitbeilegungsverfahren vor einer
Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Quelle:

eRecht24

1_Logo

HALLO,

wir sind
die Feldmäuse!

Wir sind ein Waldkindergarten im Süden Münsters. Hier erleben 17 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt die Jahreszeiten in einem kleinen Waldstück.

ÜBER UNS               

2_Hallo

Wir Feldmäuse

› Kindergruppe

Drei zweijährige Kinder verbringen den Vormittag bis nach dem Mittagessen mit uns im Wald, 14 Kinder zwischen drei und sechs Jahren werden ganztägig zwischen 7 und 16 Uhr betreut.

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung findet nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell statt. Die besondere Gewöhnung der neuen Feldmäuse an den weitläufigen Raum »Wald« erfolgt in enger Absprache mit den Familien.

Vorschulförderung

Im letzten Jahr vor der Einschulung findet wöchentlich für alle Vorschulkinder spielerisch eine Vorbereitung auf den Schulalltag statt.

3_Kindergruppe

› pädagogisches Team

Unser Team besteht aus vier naturverbundenen, engagierten fachpädagogisch ausgebildeten Erzieher:innen:

Barbara:
Schwerpunkt Vorschularbeit
staatlich anerkannte Erzieherin
Dagmar:
Schwerpunkt U3-Betreuung
Sozialpädagogin
Ivo:
Pädagogische Fachkraft
staatlich anerkannter Erzieher
Nils:
Pädagogische Leitung
M. A. Erziehungswissenschaften

4_Nils

Köchin Beate

Zu unserem Team gehört auch unsere Köchin Beate, die uns täglich frisch und regional bekocht.

Musik-Claudia

Einmal wöchentlich besucht uns zudem Musikpädagogin Claudia im Wald.

5b_Team-Button

› Eltern

Wir sind eine Elterninitiative: Zum Feldmäuse-Alltag gehören interessierte und aktive Eltern, denen Teilhabe am Kita-Leben wichtig ist.

6_Eltern

Verein

Alle Eltern bilden verpflichtend als Mitglieder den gemeinnützigen Verein, der als Träger unserer Einrichtung fungiert.

Verein für angewandte Sozialpädagogik e.V.
Vorstand Josua und Sarah
Kassenwart Sebastian

Elternarbeit

Zur Bewältigung der Vereinsarbeit engagieren wir Eltern uns ehrenamtlich in unterschiedlichen Ämtern und übernehmen Elterndienste.

Wir legen großen Wert auf eine offene, wertschätzende und empathische Zusammenarbeit zwischen Eltern und pädagogischem Team. Wir pflegen Austausch, Engagement und aktive Mitbestimmung.

7b_Eltern-Button

Aktuelles

› Komm in unser
Waldkita-Team

Plakat_Ausschreibung_2022_thumb-1
9a_Aktuelles-Button

Waldpädagogik

› In der Natur

Mit Frühlingstart und bis in den Herbst hinein verbringen die Feldmäuse den gesamten Kita-Tag am Bauwagenplatz im Vennheidewald. Der fast unbegrenzte Raum der Natur gibt die Möglichkeit, sich frei zu bewegen, zu experimentieren, zu forschen, zu matschen, zu lachen, zu entdecken… die Jahreszeiten mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Der Regen verwandelt den Wald in ein Paradies aus
Matsch und füllt einen kleinen Bach. Die Frühlingssonne
lässt Pflanzen blühen und im Sommer
erstreckt sich ein riesiges Meer aus Farn, in dem
lauter Hütten und Verstecke entstehen.

Die sich wandelnde Umgebung will entdeckt werden: kletternd, rennend, schleichend oder Brombeersträuchern-ausweichend.

8_Natur

› Freispiel

Das freie Spiel steht für eine zentrale Form der Auseinandersetzung von Kindern mit der Welt. Spielerisch erschließen sie sich ihre Umgebung.

Schon verwandeln sich Stöcke in
Kehrmaschinen oder aus einem Haufen
von Ästen wird ein Schiff, das
über den Ozean fährt.

Der Wald bietet (Frei-)Raum, in dem sich die Feldmaus-Kinder ihre Spielsituationen und Spielpartner:innen selbst wählen. Die Natur als anregungsreicher Erfahrungsraum stellt einen wertvollen Rahmen für das selbstorganisierte, fantasievolle, experimentelle und kreative Spiel der Kinder dar.

10_Freispiel

› Miteinander

Im Wald treffen die Kinder auf Waldwesen: ulkige und spannende Gesellen, die die Hilfe der Feldmäuse brauchen.

Hier erleben wir viele kleine Abenteuer und Geschichten, die Spaß und Freude verbreiten.

Gemeinsam mit diesen Identifikationsfiguren erfahren Kinder und Pädagog:innen Fürsorge, Mitverantwortung und gegenseitige Unterstützung.

11_Miteinander

› Bewegung

Natürliche Bewegungsherausforderungen stärken die Eigenwahrnehmung der Kinder: Die eigenen Kräfte wahrnehmen, sich selbst ausprobieren, Grenzen erfahren… ohne Zeitdruck und Einengungen.

Dazu gehört das Balancieren auf einem
Baumstamm, das Klettern auf einen
Baum oder das Überwinden von Wurzeln
und Sträuchern – den unebenen Untergründen
des Waldes.

Essen ist Genuss, soll das Wohlbefinden stärken, Spaß machen und die Sinne ansprechen. Das Mittagessen wird von unserer Köchin im Kita-Haus zubereitet und in den
Wald gebracht. Wir achten auf regionale, biologische und vegetarische Verpflegung.

12_Bewegung

Tagesablauf

7.00 – 9.00 Uhr

Ankommen am Bauwagenplatz, spielen, schon einmal etwas essen…

9 Uhr

Der gemeinsame Start in den Tag im Morgenkreis: Treffen im Kreis, die Klangschale ertönt, wir singen, erzählen, spielen… bekommen Besuch von einem Wesen aus dem Wald oder feiern Geburtstag…

ca. 9.30 Uhr

Wir frühstücken draußen unter dem Blätterdach. Bei Starkregen ziehen wir uns in unsere Bauwagen zurück.

danach…

Die Feldmäuse spielen, klettern, schnitzen, bauen, malen, backen… der Wald bietet viele Möglichkeiten.

ca. 11 Uhr

Die U3-Kinder bleiben am Bauwagenplatz, die Ü3-Kinder machen sich auf den Weg durch den Wald: vielleicht erfahren wir etwas über die wuseligen Eichhörnchen oder braucht der Zwerg Bollog unsere Hilfe? Es kann aber auch sein, dass wir den gesamten Vormittag im Spiel versinken…

13_Tagesablauf

12.30 Uhr

Wir freuen uns auf das Mittagessen, es wird von unserer Köchin in den Wald geliefert.

13.30 – 14.00 Uhr

Erste Abholzeit und Freispiel. In diesem Zeitraum werden die U3-Kinder abgeholt.

14 Uhr

Am Montag kann ein Lieblingsspielzeug für den Nachmittag mitgebracht werden, dienstags treffen sich die Vorschüler:innen, am Mittwochnachmittag steht das kreative Ausleben (mit Wasserfarbe oder Naturmaterialien – alles ist möglich) im Mittelpunkt. Und es bleibt noch viel Zeit für‘s Spielen.

15.30 - 16.00 Uhr

Zeit für eine kleine Knabberrunde und dann geht der Feldmaus-Tag auch schon zu Ende: Abholzeit.

Unser Wald

Neben unseren drei Bauwagen bieten auch unsere Räumlichkeiten am Waldrand eine Rückzugsmöglichkeit – insbesondere in den kalten Wintermonaten.

Bauwagenplatz

Vennheidewald
Koordinaten:
51°54'50.4"N 7°37'19.7"

Kita-Haus

Vennheideweg 51
48165 Münster

14_Standort
15_Standort-Storer-01

Kontakt

› Waldkita Feldmäuse

Verein für angewandte Sozialpädagogik e. V.
Vennheideweg 51
48165 Münster
info@kindergruppe-feldmaeuse.de

› Impressum

Kontakt

Telefon: 0251-78 44 24
E-Mail: info@kindergruppe-feldmaeuse.de
Redaktionell verantwortlich:
pr@kindergruppe-feldmaeuse.de

Vertreten durch:

Den Vorstand

Angaben gemäß § 5 TMG

Verein für angewandte Sozialpädagogik e. V.
Vennheideweg 51
48165 Münster
Vereinsregister: VerR 2613
Registergericht: Münster

EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform
zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit:
https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie im Impressum.

Verbraucherstreitbeilegung/
Universalschlichtungsstelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an
Streitbeilegungsverfahren vor einer
Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Quelle:

eRecht24

0_Pfeil

Menü Overlay

Back to top Arrow